So weihnachteln Wurzelzwerge

am 22.12.2020 war es endlich soweit. Waldweihnacht bei den Wurzelzwergen. Die Erzieherinnen und Erzieher überraschten die Kinder, Eltern, Geschwisterkinder und alle Anwesenden mit einem witzigen Theaterstück über den Sinn des Schenkens. Sie setzten die Geschichte „Wie weihnachtelt man“ von Lorenz Pauli gekonnt, phantasievoll und lustig in Szene. „Eule“ fragt der Hase „Eule, wie weihnachtelt man?“ „Weihnachteln ist, wenn mir alle ein Geschenk bringen“ antwortet die Eule. Das verbreitet der kleine Hase im ganzen Wald und bald basteln alle Tiere ein Geschenk für die Eule. Doch dann kommt alles anders: Der Hase gibt sein Geschenk dem Eichhörnchen, um es zu trösten. Das Eichhörnchen schenkt sein Geschenk, das es für die Eule gemacht hat, dem Specht und so weiter. Während des Schauspiels wanderten Darsteller und Zuschauer durch den Wald, sangen gemeinsam und folgten schönen, mit vielen Lichtlein beleuchteten Pfaden. Am Ende wusste jeder „Weihnachten ist ein Fest für alle“.

Weitere Überraschungen warteten. So konnten die Kinder eine „lebendige“ Krippe bewundern, bekamen ihr Adventskalendergkeschenk, durften eigenhändig den Eltern ein selbstgemachtes Lichtlein überreichen u.v.m. 
Punsch, Plätzchen, wunderschön geschmückte Weihnachtsbäume und viele Lichtlein rundeten den gelungenen Abend ab.

DANKE an Euch liebe Erzieherinnen und Erzieher für das wunderschöne Fest!

Fotos: Steffen Burger

Schreibe einen Kommentar